Die Erlangung des Führerscheins in den Ferien bietet Dir viele Vorteile:

Du SPARST Zeit, Geld und Nerven.

In den Ferien hast Du Zeit und kannst Dich ohne den üblichen Alltagsstress auf Deine Ausbildung konzentrieren. Die Theorie und die praktische Ausbildung erfolgt nach Absprache in ganztägigen Kursen. Oder Du möchtest nur Deine Theorieausbildung in den Ferien abschließen. Dann ist die Ausbildung halbtägig! Ob Du die Theorieprüfung gleich im Anschluss machen möchtest oder erst später, entscheidest Du!

Die nächsten Ferienkurse (7 Tage):

in den Osterferien: ab dem 13. April 2019

in den Sommerferien: ab dem 13. Juli 2019 und ab dem 3. August 2019

in den Herbstferien: ab dem 12. Oktober 2019

weitere Termine nach Absprache!

Unsere qualifizierte Fahrschule steht Dir in allen Ausbildungsfragen beratend zur Seite. Wir nehmen uns Zeit für Dich und Deine persönlichen Bedürfnisse. Unser Programm ist für Dich massgeschneidert und aus einer Hand.

In unkomplizierter und ungezwungener Atmosphäre entsteht von Beginn der Ausbildung bis zur Prüfung ein freundliches lockeres Verhältnis zwischen Fahrlehrer und Schüler mit positivem Einfluss auf Prüfungssituation und Ergebnis.

Beim Ersterwerb einer Fahrerlaubnis solltest Du vierzehn, bei einer Erweiterung auf Zweirad-Klassen neun Ausbildungstage einplanen.

Die theoretische Prüfung findet in der Regel am Donnerstag, die praktische Prüfung am Freitag statt.

Da Ferienfahrschule Intensivausbildung bedeutet, erhälst Du täglich theoretischen Unterricht und absolvierst mehrere praktische Ausbildungsfahrten pro Tag.

Vorab ist natürlich das intensive Studium des Ausbildungsmaterials (CD, App oder Theo) notwendig. Gegen Ende der Ausbildung werden die vom Gesetzgeber vorgeschriebenen besonderen Ausbildungsfahrten absolviert, das sind:

- 180 Minuten Autobahn
- 135 Minuten Dämmerung und Dunkelheit
- 225 Minuten Überland